Schreite ein Stück mit mir …

Zeit etwas spazieren zu gehen,
in meine Seele hinein zu sehen.
Mein Innerstes sehen,
ein Abenteuer nach dem anderen erleben.

Meine Träume, meine Ängste bestaunen,
einfach mal durch meine Augen schauen.
Lass dich fallen, lehn dich zurück,
ich nehme dich mit auf diesen wahghalsigen Trip.

Staunend durch mein Innerstes fliegen,
Zeit die Dämonen endlich zu besiegen.
Es ist soweit,
zu Zweit ist man stärker jetzt bin ich bereit.

Meinen Ängsten gegenüberstehen,
sie herzlich in die Arme nehmen.
Akzeptieren, sie sind ein Teil von mir,
daran kann ich nichts ändern drum bleibe hier.

Sei ein Teil meines Seelenspiegels,
schreite ein Stück mit mir auf meiner Lebenslinie.

Die Moral von dem Gedicht:
„Sie du selbst, bleib wie du bist, bekämpfe dich nicht!“

written by Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.